Geistiger Begegnungsort

Zehn Gehminuten vom Stadtzentrum Bern liegt das kleine Café ‹Siddhartha›. ‹Siddhartha› ist aber nicht nur eine gemütliche Cafeteria, sondern unter dem Namen ‹Die Quelle› auch ein Ort mit interessanten Veranstaltungen und einer kleinen Bibliothek. Für die Gründer, Hansjörg Weyermann und Patric und Corrado Pedrazzoli, hat sich dort ihre Vision von einem Begegnungsort als geistiges Zentrum erfüllt.

Jedes Jahr gibt es ein dichtes Programm mit Referentinnen und Referenten aus aller Welt. Drei Kostproben:

Erich von Däniken nennt die Namen von Ausserirdischen, die vor Jahrtausenden die Erde besuchten. Kehren die Götter am 23. Dezember 2012 zur Erde zurück? Sie werden kommen, sagt EvD. Irgendwann, auch wenn man sich auf kein Datum verlassen kann. Sein Vortrag beschreibt ‹die Quelle› als ein Feuerwerk in die Welt der Fragezeichen.
Vortrag: 5.5.11, Seminar: 28.5.11

Marko Pogacnik, slowenischer Künstler, Geomant und Initiant der Bewegung zum Aufbau der Geokultur, praktiziert Erdheilung und Lithopunktur, eine der Akupunktur ähnliche Methode zur Heilung von Orten und Landschaften. Mittlerweile hat er in der Schweiz 28 so genannte Stehlen gesetzt, die er als Kraftpunkte des Landes bezeichnet. Sein Seminar ist eine Busreise dorthin, die durch das Seeland führt.
Vortrag: 10.6.11, Reiseseminar: 11. - 12.6.11

Angaangaq Angakkorsuag, arbeitet als traditioneller Heiler nach der mündlich überlieferten Heiltradition und den Weisheiten der Inuit. Seine Medizin sind Gesang, die Quilaut (Windtrommel) und die Heilarbeit als Geschichtenerzähler. In seinen Seminaren arbeitet er direkt mit Anliegen aus dem Kreis der Anwesenden.
Vortrag 17.8.11

Weitere Informationen: www.die-quelle.ch
05. April 2011
von: