Sanftes Cannabis statt harte Antibiotika

Auch gegen hochresistente Superbakterien kann die als Genuss-, Ekstase- und Heilmittel genutzte Pflanze Cannabis eingesetzt werden. Dies zeigten Labortests von Forschern aus Italien und Britannien.

Im Verlaufe der drei Jahre dauernden Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Cannabis-Substanzen THC, CBD, CBG, CBC und CBN bei den gegen Antibiotika besonders resistenten Bakterien - die besonders in Spitälern verbreiteten „Superbugs“ - die effizientesten sind. In Italien sterben laut den Forschern 18’000 Menschen pro Jahr an Krankheiten, die durch antibiotika resistente Superbakterien ausgelöst werdenen.

Wissenschaftler der landwirtschaftlichen Versuchsanstalt Cra-Cin in Rovigo, der Università del Piemonte Orientale in Novara und der School of Pharmacy in London haben damit eine weitere medizinische Anwendung der Cannabis-Pflanze entdeckt.


Mehr Informationen:

http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=080919004
20. September 2008
von: