Der Verzicht auf fossile Energieträger braucht nicht nur neue Energiesysteme, sondern auch eine Transformation der Gesellschaft. Dies will der «Fossil Phaseout Congress» der Schweiz. Energiestiftung vom 30. September zeigen.

(Foto: Tim Mossholder/unsplash.com)

80 Prozent des Weltenergiebedarfs werden noch immer mit Öl, Gas und Kohle gedeckt. Die Probleme sind bekannt: Fossile Energien zerstören die Umwelt und sie haben ein Ablaufdatum. Die Lösung liegt in einer vollständigen und raschen Dekarbonisierung, wie sie auch die internationalen Klimaziele fordern.

Die Energieversorgung der Schweiz beruht zu 65 Prozent auf fossilen Energieträgern. Trotz Pariser Klimaabkommen und Energiestrategie 2050 bleibt die künftige Ausgestaltung der Energiewende unklar.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien stockt. Die Emissionen im Strassen- und Luftverkehr nehmen zu. Beim Ersatz der Heizungen verharren wir ebenfalls im fossilen Energieregime.

Der Ausstieg aus den fossilen Energien muss neu gedacht werden. Das beinhaltet mehr, als nur Wärme und Strom in nachhaltiger Weise zu produzieren. Es braucht eine Transformation der Energiesysteme und der Gesellschaft.

Doch wie kommen wir dahin? Dieser Frage widmet sich der «Fossil Phaseout Congress». Wie steigen wir konkret und innert nützlicher Frist aus Öl, Gas und Kohle aus? Wo können wir diese durch Alternativen ersetzen und wo nicht? Wo steht die Politik, welche Umsetzungsmassnahmen stehen zur Diskussion?

Mit Referaten u.a. von:

Prof. Dr. Harald Welzer, Soziologe & Publizist, Direktor Stiftung Futurzwei:
Alles könnte anders sein – Wege aus dem Fossilozän

Prof. Dr. Stefan Gössling, School of Business and Economics, Linné-Universität/Schweden:
Die fossilfreie Mobilität psychologisch denken – vom motorisierten Individualverkehr zur nachhaltigen Mobilität

Dr. Gil Georges, Leiter Gruppe Energiesysteme, LAV, Institut für Energietechnik, ETH Zürich und Jürg Grossen, Nationalrat, Präsident GLP, Präsident Swiss eMobility:
Antriebstechnik im Widerspruch: Wie weit bringt uns die Elektromobilität beim Fossilausstieg?

Prof. Dr. Anton Gunzinger, Unternehmer SCS AG, Dozent an der ETH Zürich:
Was würde eine fossilfreie Energieversorgung bis 2035 kosten?

Claude Longchamp, Politikwissenschaftler
Wo stehen wir in der Politik, ist der Fossilausstieg mit den vorhandenen politischen Strukturen möglich?

Fossil Phaseout Congress
Montag, 30. September 2019, 9:00 – 17:00 Uhr
Technopark, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Weitere Infos und Anmeldung