Christina Marchand: Macht den Strommarkt transparent

Die meisten Stromversorgungsunternehmen haben in den letzten Jahren neue Produkte eingeführt: Strom aus Wasser, Sonne, Wind und Abfall in verschiedenen Mischungen. Aber rund die Hälfte der Stromkunden weiss immer noch nicht, dass sie zertifizierten Strom auch von einem Anbieter beziehen können, der nicht ihr bisheriger Versorger ist. Und erst ein Viertel hat die Möglichkeiten, die bereits vor der Strommarktliberalisierung bestehen, genutzt. Das ist auch der promovierten Chemikerin Christina Marchand, zuletzt Nachhaltigskeitsverantwortliche beim Internet-Vergleichsdienst comparis nicht verborgen geblieben. Sie hat ein Konzept für einen Stromvergleichsdienst entwickelt, der Preis und Mehrwert der verschiedenen Stromarten transparent macht und den Kunden zudem zeigt, welche zertifizierten Produkte lokal überhaupt erhältlich sind.


Als comparis den Stromvergleich nicht realisieren wollte, hat sie sich kurzerhand selbständig gemacht, Partner und Kapital gesucht und mit der Realisierung begonnen. Mit im Boot sind die South Pole Holding, die sich vor allem mit zertifizierten Stromprodukten beschäftigt und Willy Bischofberger, Gründer der Schweizer Energie Pool AG, der für den Bund die kostendeckende Einspeise-Vergütung (KEV) aufgebaut hat.
Am 29. Januar ging die Plattform online. Sie bildet zur Zeit 70 Prozent des Strommarktes ab und täglich kommen weitere der insgesamt rund 800 Energieversorger mit zusammen Tausendenden von Produkten dazu.


Wer die Plattform besucht, gibt die Postleitzahl des Wohnorts und die Haushaltsgrösse ein und erhält eine Liste der verfügbaren Stromprodukte samt Herkunft, Zertifizierung, den monatlichen Mehrkosten und einem Link, über den der saubere Strom bestellt werden kann. Einfacher geht der Umstieg auf Erneuerbare nicht.
Christina Marchand führt übrigens einen interessanten Umweltblog und hat ein Buch geschrieben: «Von Klima und Kaninchen – wie wir die Welt verändern und dabei Spass haben». Dank ihr ist der Spass etwas leichter zu haben.


http://christina-fuer-nachhaltigkeit.blogspot.ch

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch