Der 10‘000. «Energie-Schüler» heisst Kevin

Seit 2001 führt das Oekozentrum Langenbruck an Schulen «Energie-Erlebnistage durch. Schülern und Schülerinnen zwischen 12 und 16 Jahren spüren auf einem unterhaltsamen Postenlauf den Energieverbrauch am eigenen Leib und erhalten Antworten auf Fragen wie diese: Wie viel Muskelkraft braucht es, um eine Glühbirne zum Leuchten oder eine Teetasse voll Wasser zum Sieden zu bringen? Wie viel Energie verbrauchen wir mit unseren Haushaltgeräten? Dabei werden auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie auf sinnvolle Art Energie sparen können.
Anfangs Mai absolvierte der 10000ste Schüler in Solothurn den Energie-Parcour und wurde prompt zum «Energie-Schüler» erklärt. Der Glückliche heisst Kevin und erhielt eine kurbelbetriebene Taschenlampe kombiniert mit einem Handy-Lesegerät.


Die Energie-Erlebnistage können übrigens neben Schulen auch von Firmen gebucht werden. LehrerInnen und Ausbildungsverantwortliche haben wenig Zeit und Mittel, um ein solches Projekt selbst zu organisieren; darum schätzen sie das „pfannenfertige Projekt“, das sich sehr gut als Auftakt zur Auseinandersetzung mit Energiefragen eignet.

Auskunft und Anmeldung bei:
Ökozentrum Langenbruck,
Schwengiweg 12, 4438 Langenbruck,
Tel. 062 387 31 11, Fax 062 390 16 40

info@oekozentrum.ch
http://www.oekozentrum.ch