Morgen Samstag beginnt in Davos das Sommer WEFF. Am Sonntag spricht dort der Journalist Helmut Scheben über Dinge, die in den Massenmedien nicht berichtet werden - zum Beispiel über Syrien.

Helmut Scheben, geboren 1947 in Koblenz, studierte Romanistik in Mainz, Bonn, Salamanca und Lima. 1980 promovierte er zum Doktor phil. an der Universität Bonn. Von 1980 bis 1985 war er als Presseagentur-Reporter und Korrespondent für Printmedien in Mexiko und Zentralamerika tätig. Ab 1986 war er Redaktor der Wochenzeitung (WoZ) in Zürich, von 1993 bis 2012 Redaktor und Reporter im Schweizer Fernsehen SRF, davon 16 Jahre in der Tagesschau.

23. August 2019 von Redaktion
08. Mär 18
Die französische Illustratorin Pénélope Bagieu portraitiert in ihrer Graphic Novel «Unerschrocken» fünfzehn Frauen, die sich gegen die gesellschaftlichen Normen ihrer Zeit stellen
28. Feb 18
mit dem Film Wajib von Annemarie Jacir, ab 8. März in den Kinos
11. Feb 18
DL
«Ich liebe Journalismus, der uns Aufklärung, Inspiration und manchmal auch reale Veränderung bringt. Und wenigstens ein paar Opfer von Macht und Willkür vor dem Vergessen bewahrt.»
10. Feb 18
Der Schweizer Dokumentarfilm «Der Klang der Stimme», Publikumsliebling an den 53. Solothurner Filmtagen, ist ab sofort in den Kinos zu sehen
09. Feb 18
Der Film «Mare Nostrum» begleitet ein aussergewöhnliches musikalisches Experiment und nähert sich dabei der Sprache der Musik im Mittelmeerraum
07. Feb 18
Gibt es objektive Grenzen zwischen gutem und schlechtem Geschmack?
02. Feb 18
Unsere Gesellschaft ist geprägt vom Konsum und von der Jagd nach mehr. Wie ist es möglich aus diesem Sog auszubrechen? Ein neuer Dok-Film gibt Inspiration
26. Jan 18
No-Billag: Was geschieht, wenn öffentliche Institutionen zunehmend privatisiert werden? Drei kreative Spots malen ein düsteres Szenario
22. Jan 18
Ist Zensur das probate Mittel zur Trennung von Richtig und Falsch? Wie weit sollen oder können prohibitive Massnahmen helfen, uns «auf dem richtigen Pfad» zu halten? Oder ist…
21. Jan 18
Wie spricht man über Stille? Der Film «Zeit für Stille» hat einen Versuch gewagt und sich dem Thema auf inspirierende Weise genähert
19. Jan 18
An den «Bieler Gesprächen» vom 3. und 4. Februar setzen Autorinnen und Autoren ihre Texte der kollegialen Kritik aus.
13. Jan 18
Es sagt einiges über die Ausrichtung der Mainstream-Medien, dass der Moon-Putin-Plan für einen Frieden in Korea praktisch totgeschwiegen wird. Dabei hat er das Potenzial, der…
13. Jan 18
Die Filmemacherin Rebecca Panian will in einem Schweizer Dorf testweise ein Grundeinkommen einführen. Dafür ist sie nun auf der Suche nach der passenden Gemeinde
12. Jan 18
Öffentliche Tagung mit Daniele Ganser, Ken Jebsen, Elias Davidsson und Thomas Meyer, Basel, 3. März, 2018. Organisiert vom Paracelsus-Zweig Basel der Anstrophosophischen…
11. Jan 18
Etwa 45 Millionen Menschen sind in Indiens Textilsektor beschäftigt. Die meisten von ihnen verdienen nur ein paar Dollar am Tag. Rahul Jains Debütfilm gibt einen Einblick in diese…
09. Jan 18
Von Lachsen, Staudämmen und Plastik im Meer – das Filmflussfestival in Berlin versammelt Geschichten rund um Wasser und Mensch
08. Jan 18
Was wissen wir wirklich über Pflanzen? Ein Buch der Autorin Eva Rosenfelder will die Pflanzen über ihre Seelen begreifen
06. Jan 18
Schweizer Promis haben die Flüchtlingskrise als Geschichte vertont. Herausgekommen ist eine Charity-CD mit dem Titel «Untere Bachtobelstrasse 17»
05. Jan 18
Das Campus-Cinema der Fachhochschule Nordwestschweiz in Windisch zeigt interessante Filme und lädt zu Filmgesprächen mit Fachleuten
31. Dez 17
Es gibt Bücher, die man nicht vergessen sollte, auch wenn sie ärgerlich sind. «Die nächsten 100 Jahre» des US-amerikanischen Strategen George Friedman ist so ein Werk. Es…