Das System Bitcoin ist zum Scheitern verurteilt, denn im Interesse von Spekulanten wird aus Strom Geld gemacht. Die alternative Kryptowährung Faircoin aus dem Berner Jura will beweisen, dass es auch anders geht und setzt auf Kooperation und Basisdemokratie.

Riesige Lagerhallen stehen in Island oder der Inneren Mongolei. Darin «schürfen» tausende Rechner Tag und Nacht nach Bitcoin. Es ist ein ständiges Wettrennen um die Lösung eines arbeitsintensiven kryptografischen Problems. Der erste Rechner streicht dabei eine saftige Belohnung von über 100’000 Dollar ein. Gleichzeitig verpufft dieses System konkurrierender «Miner» jährlich 45 TWh Strom – vornehmlich aus Kohle.

 

16. Mai 2018vonFlorian Wüstholz
14. Okt 08
Die Zeit ist gekommen, in der man sich vermehrt fragt, ... ... warum Börsenkurse steigen, wenn Bomben fallen ... warum Börsenkurse steigen, wenn Menschen entlassen werden ... warum Börsenkurse steigen, wenn der Staat sich noch mehr verschuldet
14. Okt 08
Als Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts die traditionellen Götter etwas an Spannkraft verloren hatten, hörte man immer häufiger von einem bis dahin eher wenig beachteten Nebengott mit dem Namen MEHR.
11. Okt 08
Der Biodiversitätsverlust durch das Roden der Wälder stellt die derzeitige Wirtschaftskrise deutlich in den Schatten. Zu diesem Schluss kommt eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie.
07. Okt 08
Die internationale Finanzkrise hat Europa mit elementarer Wucht erreicht. Banken geraten unversehens an Abgründe und können nur noch mit Hilfe des Staates vor dem Absturz bewahrt werden, damit sie nicht das ganze Finanzsystem mit sich in die Tiefe ziehen.
07. Okt 08
Verstaatlichung entziehe Finanzinstitute nicht dem Einfluss der politischen Eliten des Neoliberalismus, es brauche eine Vergesellschaftung, hält die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik fest.
06. Okt 08
Das umstrittene 700-Milliarden-Hilfspaket erkauft uns nicht mehr als eine kurze Denkpause, wie wir mit dem umgehen wollen, was uns noch bevorsteht.
01. Okt 08
Der Brite als solcher kennt sich aus mit unterschiedlichen Geldscheinen. Zwar gibt es keinen Euro, dafür aber britische, schottische und nordirische Pfundnoten sowie spezielle Geldscheine für die Kanalinseln.
30. Sep 08
Wie die amerikanische «Army Times» am 8. September berichtete, wurde die 3. Infanterie Brigade aus dem Irak zurückgerufen, um bei Ausnahmezuständen in den USA eingreifen zu können.
17. Sep 08
Die negativen Folgen unregulierter Finanzmärkte waren nie so offensichtlich wie heute. Das neue Attac-Buch „Crash statt Cash“ zeigt, wie die Politik wieder für Stabilität auf den Finanzmärkten sorgen könnte.