Ausgebucht: Der nächste Zeitpunkt-Apero mit Gunnar Kaiser: 25. August, 18.00 Uhr, «Konservi», Seon

 

Ein Zurück in die alte Freiheit wird es nicht geben. Das hat mittlerweile wohl eine überwiegende Mehrheit eingesehen.

Das «new normal» nach den Regeln der globalen Wirtschaftsführer erscheint auch nicht besonders attraktiv, selbst wenn es mit ein bisschen Party- und Reisefreiheit versüsst wird.

Aber es gibt Alternativen, und das Bedürfnis, etwas Neues zu wagen, steigt auch. Immer mehr Menschen merken, dass die Wettbewerbs- und Konsumgesellschaft mit ihrem Wachstumszwang grundlegende Korrekturen braucht, oder sogar einen Neustart.

Der Philosoph, Schriftsteller und Videoblogger Gunnar Kaiser ist eine der interessantesten Stimmen in der Corona-Krise. Seine Beiträge ermutigen Hunderttausende, in der Corona-Krise nicht nur die Perversion staatlicher Gewalt zu sehen, sondern auch eine enorme Chance der Selbsterkenntnis und des Aufbruchs in eine gerechtere Welt.

Der Abend «Aufbruch ins Neue» vom 25. August in der Konservi in Seon ist nach dem bewährten Konzept der Zeitpunkt-Aperos gestaltet. Nach dem Impulsreferat von Gunnar Kaiser gibt es eine einstündige Pause zur Vernetzung und zur Verpflegung am leichten Buffet.

Dann wollen wir das Thema in einem Talk mit Gunnar Kaiser, der Psychoanalytikerin Jeannette Fischer, mir und dem Publikum vertiefen. Jeannette Fischer ist Autorin zweier Sachbücher, die viel mit der gegenwärtigen Befindlichkeit zu tun haben: «Angst» (2019) und «Hass» (2021).

«Aufbruch ins Neue», Zeitpunkt-Apero, 25. August

Türöffnung: 17.00 Uhr
Beginn 18.00 Uhr, Ende des Programms: 21.00 Uhr
Konservi, Seetalstr. 2, 5703 Seon (Plan)
Eintritt: Fr. 30.– (inkl. Verpflegung, Abendkasse).
(Die Veranstaltung ist ausgebucht)



Nachdem sämtliche 13 bisherigen Zeitpunkt-Aperos auf der Basis freier Beiträge mit einem Defizit endeten, gilt jetzt ein Eintrittspreis von 30 Franken. Darin inbegriffen ist das Programm und die Verpflegung vom leichten Buffet.