23. Mai 19
Camilla Landbø: Steiler Einstieg: Lernen wir nicht erst wirklich loszulassen, wenn wir sterben?
20. Mai 19
Junge Leute skaten in Kreuzberg am ehemaligen Luisenstädtischen Kanal entlang, der einst die Spree mit dem Landwehrkanal verband und lange Jahre durch die Berliner Mauer geteilt war. Im Hintergrund zirpt aus einem Café lässiger Club-Sound.
19. Mai 19
Erlassen hat das einmalige Verbot der 42-jährige Bürgermeister Andrea Costa vom sozialdemokratischen Partito Democratico.
17. Mai 19
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes – aber bei Gruppen, Parteien, Völkern die Regel», hat Friedrich Nietzsche festgestellt. Wer damit nicht einverstanden ist, unterliegt womöglich bereits einem Irrtum. Denn kollektiver Irrtum ist schwer zu erkennen.
15. Mai 19
Es war eine gross angelegte digitale PR-Aktion. Das eVoting-System der Post – entwickelt von der spanischen Firma Scytl – war verschiedentlich in die Kritik geraten. Jetzt wollte man mit einem sogenannten «öffentlichen Intrusionstest» das Vertrauen der Bevölkerung zurückholen.
13. Mai 19
Es war einmal eine kleine Wirtschaft in den Bergen, gleich beim beliebten Ausflugsziel Wildkirchli im Appenzellerland. Wer als Kind dort war, erinnert sich vielleicht an die Höhle mit den prähistorischen Funden, die so schön gruselig ist.
12. Mai 19
Immer könnte es anderswo noch schöner sein. Also noch zur nächsten Wegbiegung, ein Blick hinter die Hecke und dann noch einer und vielleicht noch ein paar weitere.
11. Mai 19
«So sympathisch waren Sie mir noch nie», sagte die Schülerin ihrer Lehrerin bei der morgendlichen Begrüssung. Was war geschehen? Die Klasse war am Vortag für ein Wochenlager in die Hostelleria Vejo ins Valle di Campo im Tessin gezogen.
07. Mai 19
Milliardär und Tesla-CEO Elon Musk möchte in sechs Jahren Menschen auf den Mars befördern. Was denken Sie darüber? Das ist ein Bubentraum. Es ist nicht realistisch. Warum nicht?
04. Mai 19
Es ist ein grauer Freitagmorgen, als in der pittoresken Altstadt von Bern zwei Welten aufeinandertreffen. Im ersten Stock eines Stadtpalais im historischen Kern der Schweizer Kapitale steht Abdirahman Omar Osman, Bürgermeister von Mogadischu, und berät sich mit seiner Entourage.
01. Mai 19
Als erster Akt der Solidarität machen wir einen Haufen mit dem Geld, das uns eben gerade für den Monat April als Lohn ausbezahlt worden ist: Die Bankerin aus Zürich wirft ihr Bündel Tausendernoten in die Mitte, der Programmierer aus dem Silicon Valley seinen Rucksack voll Dollars
29. Apr 19
Die Reise von Berlin nach Tüttendorf gleicht einer Reise in die zunehmende Verlangsamung und Lärmreduktion. Ich fahre mit dem Zug 230 km pro Stunde aus der hektischen Hauptstadt nach Hamburg, mit 100 km pro Stunde bis Kiel und mit 50 km pro Stunde bis Gettdorf.
22. Apr 19
John Maynard Keynes machte im Jahr 1930 eine Prophezeiung: Bis zum Ende des Jahrhunderts sei die Technik so weit fortgeschritten, dass Länder wie Grossbritannien oder die Vereinigten Staaten eine 15-Stunden-Woche erreicht haben.
18. Apr 19
Irgendwann hörte Daniel L.*, Mitte vierzig und Elektriker von Beruf, auf, mit seinen Kumpels darüber zu reden. Der eine sagte bloss: «Sei doch froh, dann liebt sie dich noch», der andere scherzte: «Vielleicht solltest du in ein Haus für geschlagene Männer», ein dritter murrte: «D
16. Apr 19
Thomas Sowell erklärt sie in Büchern mit Titeln wie «Basic Economics», «Applied Economics» und «Economic Facts and Falla
14. Apr 19
Ich bin vor mehr als einem Jahr ausgewandert. Mit meinem kleinen Sohn. Nach Südamerika. Aus Überzeugung. Ja. Nun erwarten Sie bestimmt eine Abhandlung, was ich im helvetischen Land alles verpöne. Nun – nein, ein solcher Text soll es nicht werden.
10. Apr 19
Hinter Zäunen versteckt es sich, mein ganz persönliches Idyll. Eine gewisse Ahnung harmonischer Welten weht von den Solarzellen auf den Gartenschuppen und den Holzkohlegrills herüber.
02. Apr 19
Wir sind soziale Tiere, lieben und brauchen die Gruppe. Ihr anzugehören, das beschützt uns, bindet uns ein, es festigt uns. Und es hilft, uns selbst zu finden: Wer bin ich? Wo gehöre ich hin?
24. Mär 19
Kindheitserinnerung #07: Gspon im Vispertal, Walliser Bergdorf auf 1800 Metern Höhe, sagen wir Ende November, kalt und nass und grau ist es draussen, wir aber dicht an dicht in der holzofengeheizten Stube am Küchentisch.
22. Mär 19
Auch wer New York City nicht mag, muss anerkennen, dass sie sich in 25 Jahren von einer hochgefährlichen, zugemüllten Stadt zur sichersten Metropole der USA gemausert hat. Das will zwar nicht viel heissen.