22. Nov 07
Agrokraftstoffe sind in den vergangenen Wochen zum Kritikpunkt der Öffentlichkeit geworden, da die Produktion von Ethanol aus Mais und Getreide diejenige von Nahrungsmitteln konkurriert. Zudem trägt sie nur unwesentlich zur CO2-Reduktion bei.
21. Nov 07
Namhafte Industriebetriebe tauschen Chemikalien gegen Wasserbelebung.
20. Nov 07
Am 22. Februar 2008 geht zum dritten Mal der nationale NATUR Kongress im Kongresszentrum Basel über die Bühne.
20. Nov 07
Die Initiative für Transparenz bei EU-Agrarsubventionen hat die Liste der Subventionsempfänger des Landes Brandenburg für das Jahr 2005 veröffentlicht. Aus ihr geht hervor, dass die 100 grössten Zahlungsempfänger – das sind 1,5 Prozent der Betriebe – 92 Mio.
20. Nov 07
Nach einer Studie des Weltenergierates (WEC/World Energy Council) wird der weltweite Energieverbaruch in den kommenden Jahrzehnten nochmals deutlich steigen.
19. Nov 07
Perspektive Schweiz ist die grösste gesellschaftspolitische Online-Umfrage der Schweiz. Sie soll den Politikerinnen und Politikern zeigen, wohin die Schweiz politisch in Zukunft gehen soll. Es konnten schon einige parlamentarische Vorstösse dank der Umfrage schneller umgesetzt werden (z.B.
18. Nov 07
Das Jahrbuch Ökologie mit einem Kochbuch vergleichbar. Viele renommierte Köche, darunter auch welche mit Sternen, geben Rezepte und Tipps, wie Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einen gesunden Umgang mit der Natur und Umwelt pflegen können.
17. Nov 07
Eine Gruppe unabhängiger Wissenschaftler beklagt sich, dass die Kommentare des UNO-Klimarats (IPCC) gegenüber Agrarkraftstoffe – etwa aus Palmöl, Zuckerrohr oder Mais – reichlich naiv und zu positiv ausfallen.
16. Nov 07
Abgase aus Schiffen fordern jährlich mindestens 60.000 Todesopfer.  Zu diesem Schluss kommt eine Studie im Wissenschaftsmagazin Environmental Science and Technology.
15. Nov 07
Mehr als 22.000 Menschen in 21 Ländern hat der britische Nachrichtensender BBC zum Thema Klimakatastrophe und Lebensstil befragt. 83 Prozent der Befragten gaben an, persönliche Konsequenzen daraus ziehen und ihre Lebensgewohnheiten dem Klimaschutz entsprechend ändern zu wollen.
14. Nov 07
Im September führte die IG Velo Schweiz erstmals die einmonatige Aktion «bike2school» durch. 1000 Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse fuhren dabei mit dem Velo zur Schule und sammelten Wettbewerbspunkte. Die Aktion wird 2008 gesamtschweizerisch durchgeführt.
14. Nov 07
www.avaaz.org ist vermutlich die grösste Internet-Plattform für politische Aktionen. Bis heute wurden allein in diesem Jahr zwei Millionen Aktionen lanciert, die meisten als Internet-Petition.
14. Nov 07
Eine Forschergruppe der Klinik für Kardiologie des Zürcher Universitätsspitals hat eine Studie vorgelegt, die dunkler Schokolade günstige Wirkung auf das Herz bescheinigt.
13. Nov 07
Was kann jeder tun, damit das Geld in den Regionen bleibt und möglichst viele Menschen am Wohlstand teilhaben können? Was muss sich verändern, damit kleine und mittlere Unternehmungen langfristig überleben können?
13. Nov 07
Renato Isella verlässt Coop und wird Geschäftsführer der Bio Partner Schweiz AG. Diese entstand vor kurzem durch die Fusion der Firmen Eichberg Bio AG, Vanadis AG und Via Verde AG.
12. Nov 07
In Paraguay wachsen mittlerweile auf 2,6 Millionen Hektar Soja-Monokulturen – das meiste davon bepflanzt mit gentechnisch modifizierter Soja. Angebaut wird es vornehmlich für den Export als Tierfutter oder Biokraftstoffe.
12. Nov 07
Effizient, qualitativ hoch stehend, sicher und kostengünstig: Das ist das Ziel der nationalen Strategie «eHealth».  Mit dieser Strategie setze der Bundesrat Leitplanken für die elektronischen Gesundheitsdienste bis 2015.
12. Nov 07
In drei Referaten gehen Edouard Dommen (Actares), Stefan Gerber (Swissaid) und Andreas Missbach (Erklärung von Bern) auf die Einflussmöglichkeiten und Chancen ein, die sich Organisationen der Zivilgesellschaft an den Finanzmärkten bieten.
09. Nov 07
Woher sollen in Zukunft unser Treibstoff, unser Brennstoff und unsere Elektrizität kommen? Das Ökozentrum Langenbruck liefert mit seinem Grünbuch einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung.
09. Nov 07
Landrodungen in Indonesien dienen in erster Linie dazu, Monokulturen für Ölpalmen zu schaffen. Die Nachfrage nach Palmöl steigt weltweit stark an. Einerseits braucht die Nahrungsmittelindustrie immer mehr Öl, andererseits wird es zur Herstellung von Agrodiesel benötigt, berichtet BBC-Online.