Der meiste Verkehr entsteht dort, wo die Schweiz am hässlichsten ist – in den Agglomerationen – und nicht dort, wo die Distanzen am grössten sind – auf dem Land.

Verkehr entsteht aus einem Unbehagen: Jemand ist nicht da, wo er sein will oder sein soll. Also geht, fährt oder fliegt er dorthin. Dieses Unbehagen vermehrt sich, und die Distanzen zwischen da und dort werden länger. Darum wächst der Verkehr. Das ist die Nachfragetheorie. Daneben steht die Angebotstheorie: Wer mehr Stras­sen, Schienen und Flugpisten sät, wird mehr Verkehr ernten.

22. Mai 2018vonHanspeter Guggenbühl
04. Okt 17
Nach dem Erfolg seines Werkes «Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation», das die Entstehungsgeschichte globaler Krisen untersucht, widmet sich der Berliner Autor und Mitbegründer von Kontext TV in seinem neuen Buch «Chaos – das neue Zeitalter der Re
02. Okt 17
Die «neue» Biologie: Wie der Geist über die Gene triumphiert
Eine Renaissance in der Wissenschaft bringt eine wahrhaftige Revolution im Denken und Verstehen hervor, die so radikal ist, dass sie die Welt verändert.
29. Sep 17
Die Magie des Mittelalters fasziniert immer mehr Menschen – so auch auf dem Campus Galli in Messkirch am Bodensee: Mitten im Wald entsteht eine fulminante Klosterstadt. Gebaut wird ausschliesslich mit Materialien und baulichen Mitteln des 9.
21. Sep 17
Niemand wollte es so, und doch findet es immer wieder statt: Ein Haus voller Gestrandeter, versorgt in Einzelzimmern, aufgereiht an langen, gebohnerten Fluren.
19. Sep 17
In der Romandie und im Tessin ist das Phänomen besonders stark verbreitet.
05. Sep 17
Mit der App "NoiseCapture" können Nutzer von Android-Geräten dazu beitragen zu vermessen, wie laut es in ihrer Gegend wirklich ist.
05. Sep 17
Khalid ist anders. «Alles wird gut, irgendwann, und dann werden wir unseren eigenen Staat haben, wir werden in unsere Häuser zurückkehren, unsere Felder bestellen und in Frieden leben, inschallah.» So reden die meisten hier.
05. Sep 17
Das Historische Museum Olten wird zwar zurzeit zum Haus der Muse
03. Sep 17
Ich habe genug. Genug von den anscheinend unlösbaren Problemen, dem Medienzirkus, den immer wieder neuen Feinden, den Dingen, die man zur Rettung des Planeten tun und die man lassen muss, den Ablenkungen auf Bildschirmen und Events – und überhaupt.
30. Aug 17
Beinahe 1000 Menschen aus 40 Ländern schrieben mit ihren Körpern am vergangenen Samstag eine klare Botschaft in den Sandstrand von Odeceixe: Sie sagen nein zu allen geplanten Versuchen, vor einer der letzten natürlichen Küsten Europas nach Öl zu bohren und fordern statt dessen verstärkte