Editorial zur Ausgabe 161 «loslassen | dranbleiben»

Liebe Leserinnen und Leser

Wir sitzen im dunklen Zirkuszelt und schauen gebannt in die Höhe. Im Lichtkegel fliegt locker und kraftvoll ein Artist an seinem Trapez hin und her. Ihm gegenüber schwingt ein zweites und wir wissen: Er wartet auf den richtigen Moment und wird hinüberfliegen. Sobald er losgelassen hat, halten wir die Zeit für die Länge eines Gedankens an – und stellen fest, dass wir uns alle irgendwie zwischen zwei Trapezen befinden.

30. April 2019 von Christoph Pfluger
11. Okt 09
Am 29. November stimmt das Schweizer Volk zum vierten Mal über ein Verbot von Waffenexporten ab. Alec Gagneux ermahnt die christlichen Kirchen seit Jahren, sich aktiv gegen…
08. Okt 09
Oder führt längst jemand anders Regie?
02. Okt 09
Wie wird man ein spiritueller Meister? Alles eine Frage der Begabung? Keineswegs meint Demian Dröge, Chef von «LightBiz», einer Agentur für Guru-Casting und –Coaching. Satire von…
16. Sep 09
Eine Buchrezension zu «Schicksalsgesetze», der neuesten Veröffentlichung von Ruediger Dahlke, Arzt, Bestsellerautor und unlängst auch Zeitpunkt-Autor.
14. Sep 09
Human Design ist ein vergleichsweise neues System zur Deutung der menschlichen Seele und des menschlichen Schicksals. Es vereinigt esoterische mit wissenschaftlichen «Werkzeugen…
31. Aug 09
Interview mit der Partei DIE VIOLETTEN, der Direktkandidatin für Berlin-Steglitz/Zehlendorf, Ingrid Cölsch, sowie Bernhard Rath und Armin Grassert.
17. Aug 09
Viele Personen, die sehr wenige oder gar keine Kenntnisse über den Erwachens-Prozess haben, fühlen sich qualifiziert Satsang zu geben und über das Thema Erleuchtung zu sprechen.…
04. Aug 09
Kann Liebe heilen? Oder handelt es sich dabei nur um eine Floskel aus dem spirituellen Milieu? Im Interview beschreibt Christina Kessler, Autorin von «Amo, ergo sum», wie uns mit…
30. Jul 09
Im Christentum hat Kapitalismuskritik eine lange Tradition, die bis auf die Evangelien selbst zurückgeht. Die Kirchen haben sich in der Geschichte dennoch oft auf die Seite der…
17. Jul 09
Bestsellerautoren verkaufen Millionen Bücher mit der eigentlichen simplen These, dass wir uns unser Schicksal selbst kreieren und das Begehrte einfach herbeiwünschen können. Das «…
16. Jul 09
Gurnemanzu Göbel, der Gründer des «Instituts für Karma-Ablösung», wurde wegen Mordes verurteilt. In der Esoterik-Satire von Roland Rottenfußer erfahren Sie, warum.