30. Mär 18
In Zürich zeigt eine Gruppe junger Menschen beispielhaft, wie man in kurzer Zeit ein nachhaltiges Projekt auf die Beine stellen kann.
29. Mär 18
Die diesjährige Tagung steht im Zeichen der Energiestrategie 2050, die zu Jahresbeginn in Kraft getreten ist. Die neuen Gesetze haben die Rahmenbedingungen für die Photovoltaik in der Schweiz grundlegend geändert.
28. Mär 18
DL
Die Städte verändern sich rasant: Quartiere werden aufgewertet, Familien durch Luxussanierungen vertrieben. Wer ist Schuld am Mangel preisgünstiger Wohnungen? Die Politik? Das Kapital? Die Yuppies? Muss man den Boden verstaatlichen oder in die Höhe bauen?
26. Mär 18
Das Lab ermöglicht allen, das selbstorganisierte Lernen auszuprobieren. Initianten sind Daniel Straub und Christian Müller, die sich zuletzt für das bedingungslose Grundeinkommen engagiert hatten. Der Förderfonds Engagement Migros unterstützt das Projekt während dreier Jahre.
25. Mär 18
Unerwartet   Im Warteraum nach der Zeit suchen die sich in ihre Einzelteile zerlegt   Ratlosigkeit zieht auf   so wird im Warten losgelassen was ist um zu werden was kommt   damit habe ich nicht gerechnet –
25. Mär 18
DL
Jean-Claude Würmli, PET-Recycling-Experte   (Quelle: Beobachter 6/2018)
24. Mär 18
ERNST feiert. Denn Mitte März ist es ein Jahr schon her, als das Schweizer Gesellschaftsmagazin für den Mann an den Start ging. Was für ein Jahr für das junge Printprodukt mit einer Auflage von 3500 Exemplaren. Grossartig unbequem war es. So wie es sein darf.
23. Mär 18
Die Initative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» kommt in die heisse Schlussrunde. Viele sind zu Recht besorgt über die negativen Folgen des Pestizid-Einsatzes in der Landwirtschaft. Die Initiative will eine gesunde Ernährung für alle, ohne negative Konsequenzen für die Natur.
22. Mär 18
Der Senat verpasste zwar die Gelegenheit, den Krieg zu beenden. Aber es ist erfreulich, dass immerhin 44 Senatoren einen wichtigen Schritt unternahmen, die verfassungsmässige Autorität des US-Kongresses über Entscheidungen über Krieg und Frieden wiederherzustellen.
19. Mär 18
DL
Katharina Brachers Artikel in der NZZ am Sonntag vom 18. März ist ein bedrückender Nachschlag zum Zeitpunkt 154 zum Thema Stadt | Land.
19. Mär 18
Man mag von den Anthroposophen halten, was man will, aber wenn es um Transparenz im Geldwesen und Banking geht, ist ihre «Freie Gemeinschaftsbank» in Basel einsame Weltspitze. Nicht nur war sie die erste Bank im deutschen Sprachraum (und vermutlich auf der Welt), die ihren Kunden
18. Mär 18
Abschied ein letztes Mal über die heimatliche Erde gestrichen Beklemmung im Jackensaum    durch gesprengte Grenzen plötzlich heimatlos geworden wird Glück zu Trauer und das Herz so schwer niemand kennt mehr das Ziel  
18. Mär 18
DL
Albert Einstein, Physiker (1879-1955)
17. Mär 18
Der Luzernenhof ist ein Projekt der Solidarischen Landwirtschaft. Die Mitglieder der Hofgenossenschaft finanzieren die Landwirtschaft gemeinsam. Die Hofgemeinschaft mit derzeit 15 Erwachsenen und Kindern versorgt die Mitglieder mit Lebensmitteln.
16. Mär 18
Die Entlassung von Aussenminister Tillerson, der Wechsel von CIA-Direktor Pompeo zum Aussenminister und die Beförderung von Gina Haspel, die die geheimen CIA-Foltergefängnisse in Thailand beaufsichtigte (
16. Mär 18
Wir alle meinen, uns mit Nachbarn bestens auszukennen. Denn jeder hat einen und jeder ist einer. Das Thema erscheint auf den ersten Blick relativ simpel, doch kann es ziemlich komplexe Fragen aufwerfen. Wie nah wollen wir unserem Nachbarn sein? Wieviel darf oder soll er von uns wissen?
15. Mär 18
Vollgeld-Aktivisten machten heute im Zusammenhang mit der “Affäre Raiffeisen/Vincenz” im Rahmen einer Aktion auf dem Paradeplatz darauf aufmerksam, wie Banken mit selbst erzeugtem Buchgeld Unternehmen kaufen: Indem sie das elektronische Geld (Buchgeld) dafür selber per Knopfdruck
15. Mär 18
Die Gründungsgeschichte geht auf den Erlebnismonat «Zürich isst» im September 2015 zurück.
15. Mär 18
Aus Lebensmittel-«abfällen» wird frisches, gesundes Essen hergestellt. «Es geht...um Hilfe zur Selbsthilfe», sagt Smith, Gründer des «Real Junk Food Project». «Der Zugang zu Lebensmitteln sollte ein Menschenrecht sein.