18. Sep 20
Rund 660´000 Menschen leben in der Schweiz laut Bundesamt für Statistik (BFS) am oder unter dem Existenzminimum. Gleichzeitig landen hierzulande jährlich 2,8 Millionen Tonnen einwandfreie Lebensmittel im Abfall. Eine Situation, die ethisch und ökologisch kaum vertretbar ist.
18. Sep 20
Maskenpflicht, Impfobligatorium und verlängertes Notrecht: Darüber soll diesen Samstag bei der Kundgebung in Zürich wiederum informiert werden. Erwartet werden dieses Mal mehr Teilnehmer als bei der Demo auf dem Helvetiaplatz Ende August.
17. Sep 20
88 Millionen Franken: Damit könnte man etwa während 1205 Jahren jeden Abend eine Person zum Abendessen in ein Restaurant einladen oder sieben Jahre lang allen Asylsuchenden in der Schweiz einen Deutschkurs schenken. Um zwei Beispiele zu nennen.
17. Sep 20
In mehr oder weniger allen Ländern der Welt mit Ausnahme von Bhutan steht die Mehrung des materiellen Wohlstandes zuoberst auf der politischen Prioritätenliste. Die steuerlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen werden meist so gestaltet, dass Investoren gerne Fabriken bauen
11. Sep 20
«Habt ihr euch nicht auch schon über den Müllsack geärgert, den ihr jede Woche randvoll mit diversem unnötigem Verpackungsmaterial füllt? Auch muss man regelmässig Papier, Karton, Büchsen etc. zum Entsorgungshof bringen.
07. Sep 20
Liebe Freundinnen und Freunde der Eidgenossenschaft
06. Sep 20
Vor 40 Jahren begann eine schleichende Veränderung unserer Wirtschaft, unserer Politik, unseres Lebens. Die neoliberale Ideologie hat in dieser Zeit bleibende Schäden angerichtet, Strukturen verändert, Bewährtes zerstört. Wir leben heute in einer anderen Welt.
03. Sep 20
Nicht nur Biel ist im Wandel, im Übergang. Die ganze Welt ist es. Das zweite Transition Film Festival befasst sich genau mit dieser Transformation, in der wir alle drinstehen und noch keine gültigen Lösungen haben.
01. Sep 20
Er glaubt an die Kraft jedes einzelnen Menschen und gibt seine Utopie von einer herrschaftsfreien Welt nicht her.
29. Aug 20
Angst macht krank und sie isst die Seele auf. Rainer Werner Fassbinder hat dies in seinem Filmdrama in den 1970er-Jahren anschaulich in Szene gesetzt. Im Film bezog sich die Angst auf fremdenfeindliches und diskriminierendes Verhalten der Mitmenschen.
26. Aug 20
Am 19. August hatte der Film «Plandemic: Indoctornation» Weltpremiere und erreichte innert kürzester Zeit ein Millionenpublikum – aber auch eine bestens organisierte Gegnerschaft. Facebook z.B. aktivierte sofort einen Algorithmus, der das Teilen des Films verhinderte.
26. Aug 20
An der Lenk – direkt an den Wasserfällen gelegen – sieht man vom Hotel Simmenfälle auf einen der schönsten Tal-Abschlüsse der Alpen: das Simmental. Die Region ist zum genussreichen Wandern und als digitale Auszeit ideal.
26. Aug 20
Statt Gemüse aus Chile oder Früchte aus Spanien bietet das PaRadiesli Bio-Lebensmittel von ausgewählten Produzenten in der Region an.
25. Aug 20
Es darf auch mal musikalisch werden, finden wir vom Zeitpunkt. Oder wie es die Redaktion von Nachdenkseiten in Deutschland formuliert: «Es muss noch Spaß an der Freude geben. Auch in diesen Zeiten. In diesem Sinne hier das Lied Corona, Corona, …»
07. Aug 20
Zwei linke Frauen ausserhalb des Parteienspektrums haben eine ziemlich komplette Auslegeordnung präsentiert, warum die unbegrenzte Zuwanderung fast allen schadet und nur ganz wenigen nützt. Es sind überzeugende Argumente, von deren Stichhaltigkeit sich jedermann mit einem kurzen
28. Jul 20
Zeitpunkt: Alec Gagneux, du hast ja durch die erste Mahnwache am 25. April in Bern gewissermassen die Bewegung für Grundrechte auf der Strasse sichtbar gemacht und ins Rollen gebracht. Bist Du zufrieden mit der Entwicklung?
24. Jul 20
Erfreuliche Nachrichten: Die Verkaufszahlen der Photovoltaik (PV) stiegen gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf 332 Megawatt, was etwa einer Fläche von 310 Fussballfeldern entspricht, das sind zirka 2 Mio. Quadratmeter neu installierte Module.
23. Jul 20
Hast du es satt, dich vom riesigen Sortiment verleiten zu lassen, viel mehr zu kaufen, als du eigentlich brauchst? Hast du es satt, Grundnahrungsmittel in kleinen Packungen zu kaufen und so mehr für die Dienstleistung als fürs eigentliche Produkt zu bezahlen?
16. Jul 20
Ich schreite durch ein Dorf. Vor einem Zauntor sitzt eine alte Frau, lächelt mich breit an und grüßt mich, während sie mit ihrer Nachbarin Körbe flicht und über ihre (Ur-)Enkel redet. Ihre Nachbarin ist die Heilerin und Hebamme.