«Tage der Kirchtürme, Uhren, Glocken und Geläute»

Am 19.- und 20. Oktober können in der Innerschweiz Kirchtürme bestiegen und Uhren bewundert werden.

Illustration: © ron&joe

Jeweils im Herbst erhält das Publikum Gelegenheit, auf eine Entdeckungsreise von nicht sofort wahrgenommenen Kostbarkeiten in den verschiedenen Kirchen, Kapellen und Klöstern in der Zentralschweiz, zu gehen. Gezeigt werden dieses Jahr am Samstag 19. und Sonntag 20. Oktober die Kirchtürme, die Uhren, ihre Glocken und deren Geläut.

Nach der erfolgreichen Durchführung des «Tags der offenen Klöster, 2015», dem «Tag der offenen Kapellen, 2016», dem «Tag der modernen sakralen Architektur, 2017» und den «Tagen der sakralen Schätze, 2018» der Sakrallandschaft Innerschweiz wenden wir uns in diesem Jahr, 2019, den Kirchtürmen zu.

Obwohl sie in der Regel hoch aufragen, werden sie heute dennoch oft übersehen. Einst waren sie räumliche Orientierungspunkte in der Landschaft und ihr Glockenschlag strukturierte den zeitlichen Tagesablauf der Menschen. In den Himmel ragend, zeigt die Kirchturmspitze symbolisch dahin, wohin die Gläubigen ihr Leben ausrichten sollen. Mit den diesjährigen «Tagen der Kirchtürme, Uhren, Glocken und Geläute» wollen wir die Aufmerksamkeit auf die vielfältigen Funktionen von Kirchtürmen richten und Gespräche anregen über deren einstige und heutige Bedeutung.

Details zum Programm

14. Oktober 2019
von: