Die Einen fordern mehr Liquidität, die Anderen Zinserhöhungen – beides schadet der Realwirtschaft.

Die Frage, wie man auf die explodierende Inflation reagiert, ist Berichten zufolge Gegenstand eines übernationalen politischen Machtkampfes. Die eine Seite fordert eine Drosselung („Tapering“) der Liquidität auf dem Markt, die andere besteht auf einer Fortsetzung der expansiven Geldpolitik, um einen Finanzkollaps zu verhindern.

03. Dezember 2021 von Caroline Hartmann
04. Okt 17
«Chaos – das neue Zeitalter der Revolutionen», das neue Buch des Berliner Bestseller-Autor Fabian Scheidler
06. Sep 17
Die Banken verstossen bei der Kreditgeldschöpfung gegen das Obligationenrecht. Diese Ansicht vertritt Michael Schemmann, Gastprofessor für Finanz- und Rechnungswesen in Bangkok…
03. Apr 17
Warum wir immer mehr wollen und wie alles verschwinden wird
20. Mär 17
Montag 3. April 2017, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr, Miller’s, Zürich
28. Feb 17
«Quartierwährungsspiel», Samstag 8. April 2017
13:30 bis 17:30 Uhr, Karthago Genossenschaft, Zentralstrasse 150, 8003 Zürich
18. Jan 17
Vollgeld-Initianten kontern Botschaft des Bundesrats
09. Sep 16
Geld ist ein Irrtum, Vortrag und Diskussion mit Christoph Pfluger, 15. Sept. 2016 19.30 Uhr, Grosser Saal der Kirche Maria Lourdes, Seebacherstrasse 3, 8052 Zürich
08. Sep 16
Am 5. September präsentierte KPMG Iceland an einer hochkarätig besetzten Konferenz den weltweit ersten Vergleichsreport über Geldsysteme. Verglichen wurde das verbreitete…
31. Aug 16
Private Banken erschaffen elektronisches Geld aus dem “Nichts”. Dadurch geniessen Banken Wettbewerbsvorteile wie keine andere Branche.
14. Jul 16
Warum gelingt es Mainstream-Ökonomen nicht, sinnvolle Auswege aus der aktuellen Schuldenkrise zu finden?