Ein paar Menschen mit Zukunft im Kopf und Mut im Herzen planen den «Herzaufstand»

Unter diesem Titel findet vom 29. Nov. bis 1. Dez. 2019 eine Messe in Berlin mit Vorträgen, Workshops, Diskussionsrunden statt , die sich alle um ein Leben drehen, in dem innerer und äußerer Wandel Hand in Hand gehen.

(Illustration: Lilith-Kollektiv)

Es geht dabei um Fragen wie: Wie kann ich als gestaltendes Mitglied dieser Gesellschaft eine nachhaltige Zukunft für alle Menschen verwirklichen? Welche Arten von Aktivismus und politischem Engagement gibt es und was passt zu meinen Fähigkeiten und Bedürfnissen? Wie kann ich in meinem Leben Selbstfürsorge und Weltfürsorge verbinden?
Die jungen Veranstalter haben originelle Berufsbezeichnungen: «Ideenspinner*innen, Traumtänzer*innen, Funken, Verwirklicher*innen, Bildungsbandit*innen, Utopis, Weltenwand(l)er*innen

Ein Fokus der Organisatoren liegt auf «nachhaltigem Aktivismus. «Viele verstehen unter ‹Aktivismus› nur risikofreudige Formen von Aktivismus wie das Anketten an Bäume oder Schienen, doch genau das hemmt viele, überhaupt aktiv zu werden», schreiben die Veranstalter. Auch würde gern vergessen, dass eine Aktion nur mit all den Aufgaben im Hintergrund wie Pressearbeit, Kochen, füreinander Dasein und vielem mehr gelingen kann.

Darum wollen die Herzaufstand-Leute den zu eng gefassten Aktivismus-Begriff aufbrechen und hinterfragen, woher unsere Bilder und Vorurteile über Aktivismus kommen. Sie wollen «neue Bilder und Begriffe erträumen, in denen wir mit unseren Talenten, Werten und Bedürfnissen genug Platz haben, um langfristig und tiefgreifend Wandel zu gestalten!»

Diskutiert werden Fragen wie: Welche Formen und Inhalte gibt es und was passt zu meinen Fähigkeiten, Grenzen und Bedürfnissen? Wie können wir Aktivismus so denken und leben, dass wir nicht Ende zwanzig ausgebrannt und frustriert sind, sondern ein Leben lang freudvoll Wandel mitgestalten können? Dazu gibt es im Vorfeld der Messe an verschiedenen Orten in Deutschland vorbereitende «NAH-Treffen», an denen «nachhaltiger Aktivismus Herzaufstand» konkretisiert werden soll.

Herzaufstand – 29. Nov. - 1. Dez. 2019, Berlin
http://herzaufstand.de

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch