Für den Kauf der Investnet stellte die Raiffeisenbank 100 Millionen elektronisches Buchgeld per Knopfdruck her. Von den 100 Millionen gingen laut Medienberichten rund fünf Millionen in die privaten Taschen von Ex-CEO Pierin Vincenz. Mit der Vollgeld-Initiative wären solche Eigengeschäfte mit selbst erzeugtem Geld nicht mehr möglich.

Vollgeld-Aktivisten machten heute im Zusammenhang mit der “Affäre Raiffeisen/Vincenz” im Rahmen einer Aktion auf dem Paradeplatz darauf aufmerksam, wie Banken mit selbst erzeugtem Buchgeld Unternehmen kaufen: Indem sie das elektronische Geld (Buchgeld) dafür selber per Knopfdruck herstellen, generieren sie die notwendigen Mittel für die zu tätigende Investition. Solche Kaufvorgänge werden Eigengeschäfte genannt und stellen ein enormes Privileg der Banken dar.

15. März 2018 von Raffael Wüthrich, Vollgeld-Initiative
07. Okt 08
Die internationale Finanzkrise hat Europa mit elementarer Wucht erreicht. Banken geraten unversehens an Abgründe und können nur noch mit Hilfe des Staates vor dem Absturz bewahrt werden, damit sie nicht das ganze Finanzsystem mit sich in die Tiefe ziehen.
07. Okt 08
Verstaatlichung entziehe Finanzinstitute nicht dem Einfluss der politischen Eliten des Neoliberalismus, es brauche eine Vergesellschaftung, hält die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik fest.
06. Okt 08
Das umstrittene 700-Milliarden-Hilfspaket erkauft uns nicht mehr als eine kurze Denkpause, wie wir mit dem umgehen wollen, was uns noch bevorsteht.
01. Okt 08
Der Brite als solcher kennt sich aus mit unterschiedlichen Geldscheinen. Zwar gibt es keinen Euro, dafür aber britische, schottische und nordirische Pfundnoten sowie spezielle Geldscheine für die Kanalinseln.
30. Sep 08
Wie die amerikanische «Army Times» am 8. September berichtete, wurde die 3. Infanterie Brigade aus dem Irak zurückgerufen, um bei Ausnahmezuständen in den USA eingreifen zu können.
17. Sep 08
Die negativen Folgen unregulierter Finanzmärkte waren nie so offensichtlich wie heute. Das neue Attac-Buch „Crash statt Cash“ zeigt, wie die Politik wieder für Stabilität auf den Finanzmärkten sorgen könnte.