In Zeiten der Maskenpflicht ist es wichtig, Gesicht zu zeigen. Dies ist die Überzeugung von Hanspeter Baud, der in Langenthal eine Praxis für Kommunikation führt.

«Den meisten Menschen dieser Erde sind wegen einer Grippewelle durch die Regierungen ihre durch ihre Vorfahren errungenen und verbrieften Grundrechte entzogen worden», schreibt Hanspeter Baud auf der Website gesichtzeigen.ch

«Unsere Haltungen zu Verfolgungsapps, zur weltweiten ´Digitalen Identität´ id2020.org  oder zu Impfung können ganz verschieden sein. Was uns hier eint, ist unser Einsatz für die Grundrechte. Diese sind nicht verhandelbar und müssen aktiv geschützt werden, denn sie sind durch Machtstreben stets in Gefahr.»

Hanspeter Baud lädt «Menschen aller Länder» ein, auf der Website Gesicht zu zeigen und den «Willen zur Freiheit, Selbstbestimmung und zu den Menschenrechten kundzutun».

Sie können im Forum ein Bild von sich hochladen und in paar Worten zum Ausdruck bringen, wofür sie stehen. Bis jetzt (5. August 2020) haben zwölf Menschen von dieser Möglichkeit. Die Auswahl ist klein, hat aber Qualität.

Aus den besten Beiträgen will Baud dann ein «Faithbook für Grundrechte» gestalten und als Buch herausbringen. Ein stilvolles Projekt der gegenseitigen Unterstützung in einer Zeit, in der Mut gefragt ist.

https://www.gesichtzeigen.ch

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch